• Ersparnisse 1,51 €
search

AUGENTROPFEN ALFA ANTISTAM * 10 CONT

  • DOMPE' FARMACEUTICI SpA
  • 027837020
Eigenschaften:


Bei geröteten und gereizten Augen angezeigt.


Angezeigt bei Juckreiz und Tränen.


Selbstbehaltenes rezeptfreies Medikament.


Einzeldosis-Format.


















info_outline View product sheet
Final Price 7,99 €
Regular Price 9,50 €
Ersparnisse 1,51 €
Menge
check_circle Erhältlich (24 Artikel)
48h
  Bequem und sicher bezahlen

Auch mit Kreditkarte

  Versand in 48h.

KOSTENLOS in Italien über 39,90 €

  Schnelle Rückgabe

14 Tage zum Überdenken

  Pharmazeutische Erfahrung

Immer für Sie da

Andere Produkte Others products at unbeatable price

DOMPE' FARMACEUTICI SpA

Entdecken Sie alle Produkte

AUGENTROPFEN ALFA ANTISTAM * 10 CONT

Therapeutische Hinweise

Allergische und entzündliche Zustände der Bindehaut, begleitet von Photophobie, Tränenfluss, Fremdkörpergefühl.

Dosierung und Art der Anwendung

Je nach Bedarf bis zu 2-3 mal täglich 1-2 Tropfen in das betroffene Auge einträufeln. Halten Sie sich strikt an die empfohlenen Dosierungen. Eine höhere Dosierung des Produkts, selbst wenn es topisch und für einen kurzen Zeitraum eingenommen wird, kann schwerwiegende systemische Wirkungen hervorrufen. Wenn die Symptome nach kurzer Behandlungsdauer anhalten oder sich verschlimmern, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In jedem Fall sollte das Produkt nicht länger als 4 aufeinanderfolgende Tage verwendet werden, sofern nicht anders verordnet, da unerwünschte Wirkungen auftreten können.

Kontraindikationen

Es sollte nicht von Personen mit Engwinkelglaukom oder anderen schweren Augenerkrankungen angewendet werden. Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen oder anderen chemisch eng verwandten Stoffen. Es sollte nicht bei Kindern unter zwölf Jahren angewendet werden. Gleichzeitige Behandlung mit Monoaminoxidase-Hemmern (siehe Abschnitt 4.5).

Nebenwirkungen

Die Anwendung des Produkts kann manchmal zu Pupillenerweiterung, systemischen Wirkungen durch Resorption (Hypertonie, Herzerkrankungen, Hyperglykämie), erhöhtem Augeninnendruck, Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Selten können Überempfindlichkeitserscheinungen auftreten. In diesem Fall ist es notwendig, die Behandlung zu unterbrechen und den Arzt zu konsultieren, damit gegebenenfalls eine geeignete Therapie eingeleitet werden kann. Der Patient wird aufgefordert, alle oben nicht beschriebenen Nebenwirkungen dem behandelnden Arzt oder Apotheker zu melden.

Besondere Warnungen

Obwohl das Produkt eine sehr geringe systemische Resorption aufweist, sollte es bei Patienten mit Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion, Herzerkrankungen, Asthma bronchiale und Hyperglykämie (Diabetes) mit Vorsicht angewendet werden. Infektionen, Eiter, Fremdkörper im Auge, mechanische, chemische, Hitzeschäden erfordern ärztliche Hilfe. Außer Reichweite und Sichtweite von Kindern aufbewahren, da versehentliches Verschlucken ZNS-Depression (deutliche Sedierung oder Hypotonie) verursachen kann. Da das Produkt in der 10 ml Flasche, enthält Benzalkoniumchlorid, weiche Kontaktlinsen sollten während der Behandlung nicht getragen werden. Da Benzalkoniumchlorid nicht in der Einzeldosispackung enthalten ist, kann diese von Kontaktlinsenträgern oder Personen mit Überempfindlichkeit gegen Benzalkoniumchlorid verwendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit nur im wirklichen Bedarfsfall und unter unmittelbarer Aufsicht des Arztes anwenden.

Ablauf und Aufbewahrung

Augentropfen, 10 ml FlascheIn der Originalverpackung aufbewahren. Gültigkeit nach Anbruch: 30 Tage.Augentropfen, EinzeldosisbehältnisIn der Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Das Einzeldosisbehältnis enthält keine Konservierungsmittel; Aus diesem Grund muss jedes einmal geöffnete Einzeldosisbehältnis nach Gebrauch entsorgt werden, auch wenn es nur teilweise verwendet wurde.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Alpha-Antihistaminikum-Augentropfen sollten nicht angewendet werden, wenn Sie Monoaminooxidase-Hemmer einnehmen oder wenn seit der letzten Anwendung dieser Arzneimittel weniger als zwei Wochen vergangen sind, da schwere hypertensive Krisen auftreten können.

Überdosis

Halten Sie sich strikt an die empfohlenen Dosierungen. Das Produkt kann bei versehentlicher Einnahme oder bei längerem Gebrauch in zu hohen Dosen toxische Erscheinungen hervorrufen, insbesondere bei Kindern. Die versehentliche Einnahme des Arzneimittels kann insbesondere bei Kindern zu einer ZNS-Depression bis hin zum Koma führen. In diesen Fällen ist immer sofortige ärztliche Hilfe erforderlich: Magenspülung, Sedierung mit Diazepam und allgemeine unterstützende Maßnahmen.

Aktive Prinzipien

1 ml Lösung enthält:Aktive Prinzipien: Naphazolinnitrat 0,8 mg Tonzylaminhydrochlorid 1 mg

Hilfsstoffe

Augentropfen, 10 ml Flasche Natriumchlorid, Natriumcitrat, monobasisches Natriumcitrat, Natriumedetat, Benzalkoniumchlorid, Levomentol, Ethylalkohol, Wasser für Injektionszwecke. Augentropfen, Einzeldosisbehältnis Natriumchlorid, Natriumcitrat, monobasisches Natriumcitrat, Natriumedetat, Levomentol, Ethylalkohol, Wasser für Injektionszwecke.

027837020
24 Artikel

Technische Daten

Verpackung
0 -8 mg / ml + 1 mg / ml Augentropfen - 10 Einzeldosisbehälter 0-3ml
Produktart
MENSCHLICHE DROGE
ATC-Code
S01GA51
ATC-Beschreibung
Nafazolina - Assoziationen
Therapeutische Gruppe
Abschwellende Mittel
Wirkprinzip
Naphazolin + Tonzylamin
Klasse
C.
Pharmazeutisches Formblatt
Augentropfen
Art der Verwaltung
ophthalmisch
Container
Pipette / Einzeldosisbehältnisse
Menge
10 Pipette / Einzeldosisbehältnis
Kapazität
0 -3 Milliliter
Menge des Wirkstoffs
-8MG (Naphazolinnitrat) + 1MG (Tonzylaminhydrochlorid)
Rezept erforderlich
OTC - Selbstmedikationsmedizin
Ordine rapido