Ordine rapido
  • -10,00 €

INTRAARTIKULARE FERTIGSPRITZE SUPARTZ HYALURONSÄURE 25 MG 2,5 ML 5 STÜCK

MDM SpA
4987541301437
943008589
12 Artikel
Supartz ist eine Fertigspritze auf Basis von Hyaluronsäure.



Schmierwirkung auf die Gelenke.



5-Spritzen-Version.




info_outline More info
Final Price 175,00
Regular Price 185,00 €
Save 10,00 €
48h
check_circle OK
Menge

 

Bequem und sicher bezahlen

 

Versand in 48h. KOSTENLOS in Italien über 39,90 €

 

Schnelle Rückgabe und 14 Tage zum Überdenken

 

90 Jahre pharmazeutische Erfahrung zu Ihren Diensten

100% secure payments
Gesamtwertung Gesamtwertung:

0 1 2 3 4
0/5 - 0 Bewertungen

Ansicht Bewertungen
0 1 2 3 4 0
0 1 2 3 0 0
0 1 2 0 1 0
0 1 0 1 2 0
0 0 1 2 3 0

  Add review Bewertungen anzeigen Bewertungen anzeigen
Pinterest
MDM SpA
943008589
12 Artikel

INTRAARTIKULARE FERTIGSPRITZE SUPARTZ HYALURONSÄURE 25 MG 2,5 ML 5 STÜCK

Supartz

Beschreibung
Sterile, pyrogenfreie Lösung von Natriumhyaluronat, hochgereinigt, ohne entzündliche Wirkung, mit hohem Molekulargewicht, die aus Hahnenkamm extrahiert wird und ein Polysaccharid ist, das wiederholte Disaccharid-Einheiten von D-Glucuronsäure und N-Acetyl-D-Glucosamin enthält. Natriumhyaluronat ist ein gemeinsamer Bestandteil aller extrazellulären Matrizen des Bindegewebes. Es kommt in vielen verschiedenen Arten vor, einschließlich des Menschen, ist jedoch unabhängig von der Herkunftsart chemisch identisch. Das bei der Herstellung von Supartz verwendete Natriumhyaluronat stammt aus der Vogelwelt und wird durch einen längeren Reinigungsprozess gewonnen. Supartz ist eine transparente und geruchlose Lösung mit einem pH-Wert von 6,8 bis 7,8 und einem Verhältnis von 1,0-1,2 zwischen osmotischem Druck und Kochsalzlösung. Nach der Injektion in das Gelenk wird eine kleine Menge Supartz in der Synovialflüssigkeit metabolisiert, während der Rest im Synovialgewebe verteilt wird, wo es teilweise in kleinere Moleküle zerlegt wird. Supartz gelangt dann in den Blutkreislauf und wird hauptsächlich in der Leber metabolisiert. Die Stoffwechselprodukte sind ungiftig und werden über die Lunge, den Darm und die Harnwege aus dem Körper ausgeschieden. Supartz wird als sterile Lösung in vorgefüllten Einwegspritzen vermarktet, um das Kontaminationsrisiko beim Absaugen der Lösung zu verringern.

Wie benutzt man
- Öffnen Sie die Blisterpackung, indem Sie die Folie abziehen und nehmen Sie die Spritze heraus.
- Fassen Sie den dicken Teil der Kappe an, schrauben Sie sie vorsichtig ab und ziehen Sie sie schräg ab.
- Bringen Sie aseptisch eine Nadel geeigneter Größe (zB 22-23 Gauge) an der Spritze an. Um einen dichten Verschluss zu gewährleisten und ein Auslaufen während der Verabreichung zu verhindern, sichern Sie die Nadel sicher, indem Sie den Luer-Lock fest halten.
- Desinfizieren Sie die Injektionsstelle vor der Injektion.
-Supartz ermöglicht die Verbesserung der Schmierfunktion der Gelenkflüssigkeit im künstlichen Gelenkmodell und im Versuchstiermodell.
-Supartz dient zur Beschichtung und zum Schutz von geschädigten Knorpeloberflächen im Versuchstiermodell.
-Supartz ermöglicht es, Sehnenadhäsionen zu verhindern, indem es im experimentellen Tiermodell als physikalische Barriere wirkt.
-Supartz ermöglicht die Schmerzlinderung bei Kniearthrose und Schulterperiarthritis.
-Supartz ermöglicht die Reduzierung der Steifheit bei Kniearthrose und Schulterperiarthritis.
Das empfohlene Behandlungsschema für Supartz bei Erwachsenen besteht aus fünf (5) Injektionen in das Knie- oder Schultergelenk (Gelenkhöhle, Bursa subacromialis und Bizepssehnenscheide) in Abständen von einer pro Woche. Es kann jedoch erforderlich sein, den Zeitpunkt der intraartikulären Injektion mit den Symptomen des Patienten zu synchronisieren. Wenn sich die Symptome nicht bessern, beenden Sie Supartz nach fünf (5) Injektionen.
Vor der Injektion von Supartz den Erguss, falls vorhanden, durch Arthrozentese entfernen. Da Supartz viskos ist, verwenden Sie für Injektionen Nadeln geeigneter Größe (z. B. Größe 22-23). Um Injektionen in die Gelenkhöhle des Knies durchzuführen, führen Sie die Nadel in horizontaler Richtung oder leicht nach unten geneigt in das Gelenk in den Raum zwischen Patella und Femur ein. Es ist nicht ungewöhnlich, einen Widerstand zu spüren, wenn die Nadel in die Gelenkkapsel eindringt. Das Scapulohumeralgelenk ist von vorne leichter zugänglich, es werden aber auch posteriore oder laterale Zugänge gewählt. Um Supartz genau in das Bauchfell des Bizeps zu verabreichen, stechen Sie die Nadel bei 20-30° und parallel zur Mulde in die Epidermis ein. Wenn es in die Sehne eindringt, wird der Injektion ein gewisser Widerstand entgegengebracht. Falls verfügbar, führen Sie eine ultraschallgesteuerte Injektion in die Bizepsscheide durch, um die Position genauer zu identifizieren.

Warnungen
- Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie Supartz Patienten mit primären Hautinfektionen oder Läsionen im Bereich der Injektionsstelle verabreichen.
- Geben Sie Supartz nicht an schwangere Frauen, stillende Mütter und Kinder, da die Sicherheit des Arzneimittels bei diesen Bevölkerungsgruppen nicht getestet wurde.
-Supartz soll in die Gelenke von Patienten mit Kniearthrose oder Schulterperiarthritis injiziert werden und sollte daher nur von Ärzten angewendet werden, die Erfahrung mit dieser Art von Injektionsverfahren haben.
- Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber anderen Arzneimitteln, deren Vorgeschichte auf eine Leberfunktionsstörung hinweist, Supartz mit Vorsicht verabreichen.
- Verabreichen Sie Supartz bei Patienten mit systemischen Koagulopathien mit Vorsicht.
- Verabreichen Sie Supartz bei Patienten mit lymphatischer oder venöser Stase an der Injektionsstelle mit Vorsicht.
- Verabreichen Sie Supartz unter Einhaltung der üblichen Vorsichtsmaßnahmen bei Injektionen.
-Supartz ist nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Verwenden Sie es sofort nach dem Öffnen und verwenden Sie es nicht wieder.
-Injizieren Sie Supartz nicht in eine Vene.
-Verwenden Sie Supartz nicht in der Augenheilkunde.
- Verwenden Sie Supart nicht, wenn die Packung oder die Spritze beschädigt oder geöffnet ist.
-Verwenden Sie Supartz nicht nach dem auf dem Etikett und der Umverpackung angegebenen Verfallsdatum.
-Supartz kann in Gegenwart von Desinfektionsmitteln ausfallen, die quartäre Ammoniumsalze (wie Benzalkoniumchlorid) und / oder Chlorexedin enthalten. Diesem Aspekt muss also Aufmerksamkeit geschenkt werden. (Die Verwendung von Desinfektionsmitteln wie Povidon-Jod wird empfohlen).
-Supartz nicht resterilisieren.
-Verwenden Sie Spritzen und Nadeln nicht wieder.
-Nur die in den Supartz-Spritzen enthaltene Lösung ist steril. Die äußere Oberfläche von Supartz-Spritzen ist nicht steril. Beim Umgang mit Supartz-Spritzen in einem sterilen Bereich sind geeignete Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.
Vorsichtsmaßnahmen: Stellen Sie sicher, dass Supartz in die Gelenkhöhle injiziert wird, es sei denn, es wird in das Peritenum des Bizeps injiziert, da ein Leck außerhalb der Höhle Schmerzen verursachen kann. Die Patienten sollten angewiesen werden, das betroffene Gelenk nach der Supartz-Injektion ruhig zu halten, um die Möglichkeit lokalisierter schmerzhafter Symptome zu verringern. Bei Kniearthrose mit schwerer Entzündung muss die Entzündung vor der Injektion von Supartz reduziert werden, da die Entzündung durch die Injektion verschlimmert werden kann. Das Natriumhyaluronat in Supartz ist ein hochreines biologisches Material aviären Ursprungs. Ärzte sollten sich der potenziellen Risiken bewusst sein, die bei Injektionsverfahren jeder biologischen Substanz auftreten können. Die Patienten sollten darauf hingewiesen werden, dass sie im Falle von Symptomen, die mit den oben genannten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht werden könnten, zum Arzt zurückkehren müssen.
Klinisch signifikante Nebenwirkungen: da sie auftreten können, wenn auch selten, (Inzidenz Andere NebenwirkungenFälle der folgenden Nebenwirkungen wurden während klinischer Studien und während der Pharmakovigilanz von Supartz nach der Markteinführung berichtet. Wenn eine Anomalie auftritt, die Anwendung abbrechen und die Patienten mit einer geeigneten Therapie behandeln.
Die folgenden Nebenwirkungen wurden im Zusammenhang mit Injektionsverfahren berichtet.
- septische Arthritis
- Blutungen an der Injektionsstelle
- Hautnekrose.

Lager
Bei einer Temperatur zwischen 1 ° C und 25 ° C lagern.
Vor Frost schützen.
Verwenden Sie Supartz vor dem auf dem Etikett und dem Umkarton angegebenen Verfallsdatum.
Gültigkeit für intakte Verpackung: 3 Jahre.

Format
Verfügbar:
-1 Fertigspritze 2,5 ml;
-3 Fertigspritzen 2,5 ml;
-5 Fertigspritzen 2,5 ml.

Kabeljau. MD030701
MDM SpA
943008589
12 Artikel

Payment Methods

Delivery Methods

chat Kommentare (0)

Bewertungen Bewertungen (0)

Beyogen auf 0 Bewertungen - 0 1 2 3 4 0/5